USA: Motorrad Event - Daytona Bike Week Motorradtour

Kommt mit, auf eine klassische Motorradtour durch die schönsten Teile der USA. Die Daytona Bike Week im Sunshinestate Florida, Ft. Lauderdale, Palm Beach, St. Augustine, Orlando, Ft. Myers, die Everglades, die Keys mit Key West und Miami sind hier die Highlights.

Fahrer ab € 4295

Reisenummer 35846

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

USA: Motorrad Event - Daytona Bike Week

Termine: 2015 - 2018

Kommt mit, auf eine klassische Motorradtour durch die schönsten Teile der USA. Die Daytona Bike Week im Sunshinestate Florida, Ft. Lauderdale, Palm Beach, St. Augustine, Orlando, Ft. Myers, die Everglades, die Keys mit Key West und Miami sind hier die Highlights.

 

Reiseverlauf

Tag 01  Flug nach Orlando

Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Orlando (Umsteigeverbindung möglich). Nach der Ankunft werdet Ihr bereits von Eurem Guide am Flughafen erwartet und zu einem zentral gelegenen Mittelklassehotel gebracht. Je nach Ankunftszeit erfolgt das erste Treffen und die Tourbesprechung noch am Abend, sonst am nächsten Morgen. Übernachtung in Orlando.

Tag 02  Zitrusfrüchteland  Edison Museum  Fort Myers 320 Km

Nach dem Frühstück wird das Gepäck in das Begleitfahrzeug verladen und es erfolgt der Transfer zur Vermietstation. Nicht benötigtes Gepäck kann im Hotel oder bei der Mietstation deponiert werden. Nach dem Erledigen der Formalitäten und einer kurzen Einweisung übernehmt Ihr Eure Motorräder und startet zu Eurer Harley®-Tour durch den Sunshine State Florida. Ihr fahrt durch scheinbar endlose Zitrusplantagen, vorbei an Sebring, bis hin zur Golfküste. Am Nachmittag erreicht Ihr bereits die Westküste Floridas und den Raum Ft. Myers. Nach einem kurzen Fotostopp beim T.A. Edison Haus erreicht Ihr Euer Hotel. Hier bietet sich ein kurzer Badeausflug auf Sanibel Island an, welches unweit vom Hotel liegt. Übernachtung im Raum Ft. Myers.

 

Tag 03  Everglades  Alligatoren  Florida Keys 250 - 300 Km

Heute fahrt Ihr vorbei an Ft. Myers Beach und über Estero Island, bevor Ihr auf dem Highway 41, den Tamiami Trail, das Alligatoren-Land und die Everglades durchquert. Von diesen imposanten Tieren werdet Ihr entlang der Strecke sicher auch etliche zu sehen bekommen. Ihr habt auch die Möglichkeit, an einer fakultativen Propellerboottour durch das Land aus schwimmenden Gras teilzunehmen. Weiter geht die Tour durch den Gemüse- und Obstgarten Floridas zu Eurem Übernachtungsort im Gateway to the Keys oder auf den Upper Keys. Mit etwas Glück erlebt Ihr heute schon den ersten schönen Sonnenuntergang, für den diese Region bekannt ist. Nach dem Abendessen bietet sich noch die Möglichkeit, sich in der einen oder anderen Bar zu vergnügen. Übernachtung auf den Florida Keys oder Gateway to the Keys.

 

Tag 04  Key West  7 Mile Bridge 150 - 220 Km


Nach dem Frühstück nehmt Ihr die restlichen der 42 Brücken über die Keys in Angriff. Euer heutiges Tages-Ziel heißt Key West. Unterwegs macht Ihr noch einen Seitenabstecher auf dem Little Deer Key, um Euch auf die Suche nach einer endemischen, sehr kleinen Rehwildpopulation zu machen und Euch einen Süßwassersee im Karst der Keys anzusehen. Ihr habt dann den ganzen Nachmittag Zeit, die kleine und historische Stadt Key West, mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten, zu erkunden.
Unser Tipp: Die Conch Train Bimmelbahn fährt über die ganze Insel und hält an Sehenswürdigkeiten an, wie z.B. dem 90 Mile Marker, dem Hemingway-Haus, der Duval Street und vielen weiteren Attraktionen. Am Abend, zum Sonnenuntergang, empfehlen wir eine Kreuzfahrt auf einem Segelkatamaran (Bier, Wein und Sekt inklusive). Für die nicht Seefesten empfiehlt sich die schon legendäre Sonnenuntergangsparty auf dem Mallory Square. Im Anschluss könnt Ihr noch die Kneipen auf der Duval Street, wie das schon von Hemingway besuchte Sloopy Joe’s, unsicher machen. Übernachtung in Key West.

 

Tag 05  Alabama Jacks  Miami  Sandstrände 340 Km


Am Vormittag geht es zurück über den Highway 1 und Ihr könnt nochmal den Ausblick auf den Atlantik und den Golf von Mexico, mit seinem türkisfarbenen Wasser, genießen. Bei Key Largo macht Ihr noch einen Stopp in der berühmten Kneipe des Fallschirmspringers Alabama Jack, bevor es weiter geht nach Miami. Ihr passiert die Downtown von Miami mit der Bayside und überquert die Baybrücke, mit dem besten Ausblick auf den gigantischen Kreuzfahrthafen von Miami. Weiter geht es nach Miami Beach. Hier macht Ihr dann eine Runde durch den Art Deco District und stoppt am Ocean Drive, bevor Ihr über die Küstenstrasse A1A zu Eurem heutigen Endziel, dem Venedig Amerikas, der Stadt Ft. Lauderdale weiterfahrt. Übernachtung im Raum Fort Lauderdale.

Tag 06  Fort Lauderdale  Shopping und Ruhetag

Der Tag steht Euch heute zur freien Verfügung. Übernachtung im Raum Fort Lauderdale.
TIPP: Wir bieten Euch vor Ort eine optionale Shopping-Tour zu einem der grössten Fabrikabverkaufs-Einkaufszentren in den USA, mit über 450 Geschäften, an. Natürlich könnt Ihr auch einfach am Pool oder Strand relaxen oder mit uns, wie Papa Hemingway, zum Hochseefischen fahren.
Unser Abend TIPP: Eine Dinner-Kreuzfahrt zum Sonnenuntergang auf einer eleganten Yacht, durch die Kanäle und den Hafen von Fort Lauderdale.

Tag 07  Palm Beach  Küstenstrasse A1A Cocoa Beach 320 Km


Nach dem Frühstück setzt Ihr Eure Tour entlang der Küstenstrasse A1A und US 1 in Richtung Norden fort. Ihr passiert die Villenviertel der Millionäre in Fort Lauderdale und Palm Beach und macht dort einen Fotostopp im Currie Park. Weiter geht es entlang der doch erstaunlich wilden Küste nach Jupiter und weiter nach Port Salerno, wo Ihr Eure Mittagspause in einem netten Restaurant direkt am Wasser verbringt. Mit etwas Glück bekommt Ihr Manatees, die Florida Seekühe, zu sehen. Am Nachmittag folgt Ihr weiter der Küstenstrasse und erreicht den Raum Melbourne/Cocoa Beach, wo Ihr auch übernachtet.

Tag 08  Cape Canaveral  Daytona  160 Km


Am Morgen verlasst Ihr den Raum Cocoa Beach und fahrt zum Cape Canaveral. Dort besteht die Möglichkeit, an einer fakultativen Tour durch das Kennedy Space Center teilzunehmen (Vorausbuchung erforderlich). Anschließend geht es weiter nach Daytona Beach, wo die letzten Vorbereitungen für die morgen startende Bikeweek laufen. Besucht schon mal den weltbekannten Harley-Davidson®-Store auf der Mainstreet. Dort habt Ihr genug Zeit, um das erste Bikeweek T-Shirt käuflich zu erstehen. Übernachtung in Daytona Beach.

 

Tag 09  St. Augustine St. Johns River

Am Morgen verlasst Ihr Daytona Beach, um entlang der malerischen Küstenstraße A1A nach St. Augustine, der ältesten Stadt der USA, welche auch das Rothenburg Nordamerikas genannt wird, zu fahren. Nach einer kurzen Orientierungstour schaut Ihr Euch die Altstadt zu Fuß an. Entlang der Highways 16/13 folgt Ihr dann dem St. John’s River. Alte mit spanischen Moos bewachsene Eichenalleen versetzen Euch hier in die tiefsten Südstaaten. Am Nachmittag besucht Ihr Destination Daytona, den flächenmäßig größten Harley®-Laden der Welt und das dazu gehörende Event Gelände. Die Heimfahrt erfolgt dann über den Highway US 1, wo auch die bekanntesten Bike Week Bars zu finden sind. Die Übernachtung erfolgt wieder in Daytona
Beach.

Tag 10  Daytona Beach Bike Week  freier Tag


Der heutige Tag steht Euch für Eure eigenen Erkundungen zur freien Verfügung. Besucht nochmals die Bike Week oder erholt Euch am Strand. Viele Händler und Attraktionen, wie die Daytona 500 Rennstrecke, wo das bekannteste Autorennen der Welt veranstaltet wird, stehen auf dem Programm. Die Mainstreet, mit dem bereits bekannten Harley-Davidson®-Store und jede Menge anderer Attraktionen, ist hier noch einen Stopp wert. Ihr habt hier natürlich genug Zeit, um Euch ausführlich umzusehen. Übernachtung in Daytona Beach.

Tag 11  Orlando 160 Km


Heute verlasst Ihr Daytona Beach am späten Vormittag und nehmt sicher viele schöne Bike-Week-Eindrücke mit.Ihr habt nochmals Zeit, das eine oder andere Schnäppchen auf dem Weg mitzunehmen. Vorbeikommend bei Destination Harley fahrt Ihr durch den Ocala Wald auf Seitenstraßen wieder in Richtung Orlando. Ihr erreicht Orlando am späten Nachmittag und gebt Eure Maschinen bei der örtlichen Vermietstation ab. Der Rest des Abends steht Euch zur freien Verfügung. Ihr könnt auf dem City Walk der Universal Studios, bei einer Runde Mega-Minigolf oder einer netten Bowling Party verbringen. Übernachtung in Orlando.

Tag 12  Rückflug nach Europa

Je nach Abflugzeit erfolgt im Laufe des Tages der Shuttle-Transfer zum Flughafen Orlando. Heimflug mit renommierter Linienfluggesellschaft (Umsteigeverbindung möglich) zurück zu Eurem gewählten Abflugort.

Tag 13  Ankunft in Europa

Ankunft an Eurem gewählten Abflugort am Vormittag.

 Unsere Inklusivleistungen:

  • Linienflug ab/bis Frankfurt nach Orlando in der Economy Class (Umsteigeverbindung möglich) = Alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
  • Kerosinzuschläge Stand 1/2015
  • Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
  • 11 Übernachtungen in guten Touristen/Mittelklassehotels laut Reiseprogramm
  • großteils Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
  •  Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflichtversicherung
  • TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsausschluss) bei selbst verschuldeten Schäden oder Diebstahl, die Selbstbeteiligung beträgt NullEuro***
  • TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro Zusatzhaftpflichtversicherung
  • 24 Std. Roadside Assistence
  • DOT geprüfte Halbschalen Helme
  • Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Orlando während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide = Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
  • Erinnerungsfoto im DIN A 3 Format
  • 1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer
  • Reiseführer und Kartenmaterial
  • Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich

Exklusive sind:

  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs,Hotel-Parkplatzgebühren, Benzin, Öl, Motorrad-,Regenbekleidung, Eintrittsgelder für die Attraktionen bzw. Parks, Trinkgelder, Reiseversicherungen etc.

*** Die Selbstbeteiligung beträgt maximal 2000 US $ und muss im Schadensfall vor Ort erst durch den Kunden verauslagt werden, im Anschluss der Tour erfolgt die Einreichung des Schadens und nach Prüfung die Erstattung der SB durch unseren Versicherer.

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen, oder diese nur mit einem Guide und Begleitfahrzeug durchzuführen.

Wichtige Infos!

Es stehen nachfolgende Motorradtypen auf Anfrage zur Verfügung, teilt uns bitte bei der Buchung zwei Wunschtypen mit, es kann für den Maschinentyp jedoch keine garantierte Zusage erfolgen. Mit der Anmeldung benötigen wir eine Kopie Eures Führerscheines und Reisepasses. Alle Modelle kommen direkt von Harley- Davidson® authorized rentals™, sind aktuelle Modelljahre und natürlich in Topzustand.

ULTRA/ELECTRA GLIDE® – Sehr bequeme Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 96™, 1584 ccm V-Zweizylinder- Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, Topcase, Radio/ CD-Player. Besonders gut für 2 Personen geeignet.

ROAD KING® – Komfortable Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 96™, 1584 ccm V-Zweizylinder- Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, Riemenantrieb, teils ABS , Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer. Besonders gut für 2 Personen geeignet.

HERITAGE SOFTAIL® – Herrliche Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 96™, 1584 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, Windschutzscheibe, 2 Seitentaschen. Besonders gut für 2 Personen geeignet.

FAT BOY® – Leichte Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 96™, 1584 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils Windschutzscheibe, Satteltasche. Für 2 Personen nur bedingt geeignet.

STREET GLIDE®, ROAD GLIDE®, DYNA WIDE GLIDE®, und weitere Modelle auf Anfrage buchbar!

Einreisebestimmungen:

Für die Einreise in die USA/Kanada benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige einen gültigen maschinenlesbaren Europa-Reisepass. Zusätzlich muss ein elektronisches Einreiseformular ESTA mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA ausgefüllt werden. Den Link fi ndet Ihr auf unserer website. Visumfrei im Rahmen des „Visa Waiver Program“. (Stand Januar 2009 – Änderung vorbehalten). Als nichtdeutscher Staatsbürger benötigen Sie unter Umständen ein Visum für die Einreise in die USA/Kanada!

Ein offenes Wort zwischen Bikern. Wir fahren je nach Tour pro Tag zwischen 120 und 480 km in reizvoller und schöner Landschaft. Die ungefähre tägliche Kilometeranzahl könnt Ihr dem jeweiligen Programm entnehmen. Das heißt unter Umständen an ein paar Tagen früh raus und spät ankommen. Das Motorradfahren in einzigartiger Landschaft steht absolut im Vordergrund, so dass hier ein gewisser Teamgeist an erster Stelle steht und auch eine gewisse Anpassung an die Gruppe notwendig ist. Lasst Ihr euch darauf ein, werdet Ihr sicher das Abenteuer Eures Lebens erfahren und sehr viel Spaß haben.

 

 

Termine

Termine

USA: Motorrad Event - Daytona Bike Week Motorradtour

01.03.2018Donnerstag, 1. März 2018 - Dienstag, 13. März 2018
13 Tage / 12 Nächte

 

Links