Einreise USA - Reisen USA

 

1. Reisepass und Visum für USA - Reisen

Das Visa Waiver Program ermöglicht die visafreie Einreise für Touristen und bestimmte Geschäftsleute bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen ohne die vorherige Beantragung eines Visums. Deutschland nimmt am Visa Waiver Program für USA Reisen teil.

Seit dem 26. Juni 2005 müssen alle unter dem Visa Waiver Programm in die Vereinigten Staaten reisenden Besucher (auch Kinder und Babys!) Inhaber eines gültigen maschinenlesbaren Reisepasses sein. Maschinenlesbar sind alle Pässe mit dem weinroten Umschlag.

Wer keinen solchen Pass besitzt, muss einen maschinenlesbaren Reisepass oder ein Visum bei einer US-Botschaft oder einem US-Konsulat beantragen - USA Reisen.

Neu ausgestellte Reisepässe müssen ab dem 26. Oktober 2006 e-Reisepässe sein. Diese enthalten einen Computerchip, der biografische Informationen speichern kann.

unsere USA Reisen - Datenbank


2. Gepäckbestimmungen für USA - Reisen

Freigepäck
Da die meisten Fluggesellschaften die Gepäckgrenze auf 2 x 23 kg reduziert haben, frage bitte immer vor Abflug gezielt nach den aktuell gültigen Bestimmungen.

Handgepäck
Es gelten auf allen europäischen Flughäfen strenge Handgepäckbestimmungen, die die Mitnahme von Flüssigkeiten, Gels etc regeln. Eine Übersicht der zulässigen Produkte findest Du im Handgepäck-Berater (siehe unten).


3. Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen - USA Reisen

Wie nach amerikanischem Gesetz vorgeschrieben und gemäß dem Abkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten erhält das US Department of Homeland Security (DHS - Ministerium für Heimatschutz) bestimmte Reise- und Buchungsdaten (PNR) von Fluggästen, die Reisen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika antreten.

Das DHS verpflichtet sich, die Information in erster Linie zum Zweck der Bekämpfung von Terrorismus und anderen schweren grenzüberschreitenden Verbrechen zu verwenden. Die Daten können zusammen mit anderen Daten mit den Listen der Fluggäste abgeglichen werden, die zu Bedenken hinsichtlich der Luftsicherheit Anlass geben.

Die PNR-Daten werden mindesten drei Jahre und sechs Monate aufbewahrt und können an andere Behörden weitergegeben werden.

Weitere Informationen zu dieser Regelung, darunter auch zu Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie im untenstehenden Informationsblatt.

unsere USA Reisen - Datenbank